Ok
Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Projekt Bukalagi/Uganda

Ziele

  • Überschaubare Strukturen schaffen, damit der Weiterbestand als Schulprojekt der HTL Imst gewährleistet ist.

  • Die Identifikation der SchülerInnen und LehrerInnen der HTL mit dem Projekt Bukalagi stärken, denn unser Besuch 2009 in Bukalagi ist für SchülerInnen und NeulehrerInnen schon sehr lange her und damit kein Teil der Schulrealität mehr.

  • Das Spendenaufkommen, welches nach Rolfs Tod leider abgenommen hat, zumindest stabil halten, damit wir unsere Kinder in Bukalagi nicht im Stich lassen müssen.

  • Zu den Strukturen war es ein besonderes Glück, dass unsere Kontaktperson in Bukalagi, Fr. John Paul Katwere, heuer von der Kirche einen Erholungsurlaub in Deutschland verbringen durfte. Gerne haben wir diese Gelegenheit genützt und Fr. John Paul in Jebenhausen bei Stuttgart besucht.

Gemeinsam wurde je eine verantwortliche Personengruppe in Uganda und hier zusammengestellt. In Uganda bestehend aus den Schulleitern den Schulen, wo wir Kinder unterstützen, dem für die Schulen verantwortlichen Pfarrer in Bukalagi und als Kontrollstelle vor Ort Fr. Ssekyewa Joseph von der Diözese in Mityana. Damit hatten wir Grundlagen für die Statuten und mit der Vereinsgründung haben wir unserem Projekt auch einen rechtlichen Rahmen gegeben. Damit wird Ihre Spende schon bald steuerlich absetzbar. Zur Identifikation haben wir bei allen Veranstaltungen der HTL Imst immer einen Stand wo wir Gäste und auch alle Personen in unserer Schule über das Projekt informieren.

Bei diesen Gelegenheiten Elternsprechtag, Tag der Offenen Tür oder Techniktag arbeiten wir auch am Spendenaufkommen. Besonders die heurige Weihnachtsaktion war ein schöner Erfolg. Die Idee war, die Welt mit Schulbildung in Afrika aus der Schieflage zu bringen. Auch können wir immer wieder die Maturantinnen und Maturanten gewinnen, einen Teil ihres Maturaballerfolges zu spenden.

Wie wichtig, die klaren Strukturen sind hat sich mittlerweile schon bewiesen. Im Herbst 2015 wurde Fr. John Paul versetzt und Fr. Paul Kayingo ist neuer Ansprechpartner in Bukalagi. Von allen Seiten unterstützt funktioniert das Übermitteln der benötigten Nachweise für die Verwendung der Spendengelder weiterhin einwandfrei.

Bau Schulgebäude | Projekt Bukalagi, Uganda | HTL IMST

Spendenkonto für Bukalagi

SPENDENKONTO „Bukalagi" | HYPO TIROL BANK BLZ 57000 | IBAN: AT47 5700 0300 5311 4480

Im Jahr 2016 sind € 6.420,42 am Spendenkonto für Bukalagi eingegangen,
davon waren € 3.831,00 aus Daueraufträgen und € 2.589,42 von Einzelspenden.
Allen Spenderinnen und Spendern an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Abgestimmt auf die monatlichen Daueraufträge konnten 2016
folgende Beträge überwiesen werden: 


  • € 1.600,00 für das erste Trimester
  • € 1.600,00 für das zweite Trimester
  • € 1.600,00 für das dritte Trimester

50 % des Spendengeldes geht an die Primaryschool (80 SchülerInnen) und 50 % gehen an die Secondary und Technical School (ca. 30 SchülerInnen).

Sie sehen wie ausführlich die Abrechnung erfolgt, auch die Noten der einzelnen Kinder sind vermerkt.


DAS ETWAS ANDERE GESCHENK:

Für Spender/-innen besteht die Möglichkeit, zu besonderen Anlässen wie Weihnachten, Geburtstage, ... einen GUTSCHEIN über die gespendete Summe als Geschenk zu überreichen.

Kontakt:
Isabella Stocker
Tel.: 05412/66388-15
E-Mail: isabella.stocker@htl-imst.at