Ok
Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
 

Exkursion zum Krankenhaus Zams

23.01.2020

Im Herbst dieses Schuljahres ging es für einige Schülerinnen und Schüler der Bautechnik- und Innenarchitekturabteilung nach Zams zum Krankenhaus St. Vinzenz.

Der Architekt Friedrich Falch und sein Team begleiteten uns bei einem Rundgang durch das Krankenhausareal. Dabei wurden uns viele Einblicke ins Gebäudeinnere der neuen Komplexe Haus 1, 3, 4 sowie der Psychiatrie ermöglicht. Das Team präsentierte sehr ausführlich und erklärte alles rund um die Planung sowie über die technischen und hygienischen Anforderungen.

Eines der Highlights war die Führung durch die Küche. Der Küchenchef des Hauses begleitete uns durch die neuen Lagerungs- und Kocheinheiten. Weiters ging es in die Technikräume und die Psychiatrie, die sehr offen und hell gestaltet wurde. Zudem bekamen wir interessante Einblicke ins Haus 3, das sich noch in der Bauphase befindet. Die Besichtigung der neuen OP Säle, der Intensivstation und eingerichteten Krankenzimmer standen anschließend auf dem Programm. Die OP Säle waren sehr beeindruckend, da schon viele Geräte für den späteren Gebrauch der Ärzte eingebaut waren.

Auch über den geschichtlichen Teil wurden wir informiert. Das Älteste der Gebäude steht unter Denkmalschutz und wurde von Willibald Braun geplant. Das Architektenteam zeigte uns alte original Kohlezeichnungen von Braun aus dem Archiv. Es war sehr faszinierend wie präzise er die Zeichnungen zu dieser Zeit schon anfertigte.

Die Exkursion endete sehr eindrucksvoll hoch oben auf dem Helikopterlandeplatz mit einem tollen Ausblick auf Zams. Der ganze Nachmittag war sehr spannend und interessant. Ein großes Dankeschön von allen Teilnehmern für die tolle Möglichkeit der Besichtigung und für die Verpflegung.

Sarah Zangerl, 4. Klasse Hochbau