Ok
Weitere Informationen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
 

Gipfelkreuz Hohe Geige

06.11.2019

Die HTL- Imst, stellvertretend Abteilungsvorstand Walter Vögele, wurde gebeten für die Bergspitze auf der Hohen Geige im Pitztal, auf fast 3400m Höhe ein Gipfelkreuz zu planen.

Auf das Gipfelkreuz wirken im Winter durch Eis und Schnee (mehrere Tonnen schwer) und durch starke Winde (über 150km/h) gewaltige Kräfte ein. Zudem muss das fast 6m hohe Gipfelkreuz vorgefertigt, mittels Hubschrauber auf den Berggipfel geflogen werden und dort rasch montiert werden können.

Um das Gipfelkreuz gut verankern zu können, müssen Klebe- Bohrpfähle gebohrt werden. Auf diese muss dann das Gipfelkreuz mittels verstellbarer Füße stabil verschraubt werden.

So ein Gipfelkreuz ist gestalterisch, spirituell, statisch, konstruktiv und logistisch eine anspruchsvolle Sache, insofern ist es sehr lehrreich für junge Technik-Interessierte, sich mit dieser Thematik zu beschäftigen.

AV Walter Vögele